Cityhouse Immobilien GmbH

02.08.2018

Wohnungseigentümergemeinschaft – Fassadendämmung

Im vorliegenden Fall wurde einer WEG die Fassadensanierung gemäß Energieeinsparverordnung (EnEV) seitens eines beauftragten Baufachmannes angeraten. Sanierung und Wärmedämmung wurden durch mehrheitlichen Eigentümerbeschluss genehmigt und die Finanzierung mit Rücklagen und größeren Sonderumlagen beschlossen.

Die Klage eines Eigentümers, welche sich auf das Fehlen einer Kosten-Nutzen-Analyse zur Dämmung und die fehlende gesetzliche doppelt-qualifizierte Mehrheit bezog wurde mit Urteil des LG Berlin, AZ 55 S 76/15, abgewiesen. Der Beschluss durch die einfache Mehrheit reicht bei modernisierender Instandhaltung aus. Zudem habe die Fassadensanierung mehr als 10 % der Bauteile überschritten, womit die Wärmedämmung gemäße Energieeinsparverordnung ein Muss! war.

LG Berlin, Urteil vom 16.06.2017 – 55 S 76/15; IMR 2018,112)

http://BEIRATAKTUELL 47/II-18

©°Fotolia.de

Makler Köln, Immobilienverkauf Köln, guter Immobilienmakler rechtsrheinisch

« Zurück zur News-Übersicht